Lernlandschaft gestaltet Schulen völlig neu – Konzepte auch für Unternehmen: Seit 17 Jahren engagiert sich Karin Doberer mit einer pädagogischen Architektur dafür, dass Schüler optimale Rahmenbedingungen für das Lernen bekommen. Sie beschreitet neue Wege und weckt damit ein unglaubliches Potenzial. Unternehmer fordern schon lange, dass sich in der Bildungspolitik etwas verändern müsse. Viele Schulen in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz hat sie mit ihrem Team bereits umgestaltet. Übrigens: Diese Raumkonzepte nutzen inzwischen auch viele Unternehmer, die eine bessere Arbeitsatmosphäre schaffen wollen, um ihre Mitarbeiter zu motivieren.

„Die Gründung der LernLandSchaft war die Feststellung, dass vielen Kindern nach zwölf Jahren Schule wichtige Schlüsselkompetenzen fehlen“, erinnert sich Doberer. „Wirtschaft und Industrie müssen teuer reparieren, was in der Schule versäumt wurde. Ein volkswirtschaftlicher Supergau. Der klassische Frontalunterricht deckt längst nicht alles ab, vor allem sollte die Lust am Lernen nicht systematisch aberzogen werden. Eine homogene Klasse mit Schülern gleichen Alters kann es nach den Erkenntnissen aus der Verhaltensbiologie nicht geben. Mit dem jetzigen System wird die natürliche Neugier eher aberzogen.“

„Quadratmeter sind nicht das Maß aller Dinge.“ Karin Doberer

Bibliothek

Bibliothek

Moderne Lehrplananforderungen, Ganztagesschule, Inklusion und Kooperation erfordern eine veränderte Pädagogik, zusammen mit darauf zugeschnittenen Raumkonzepten. Ansonsten kann es schnell zu einer Über- oder Unterforderung der Kinder kommen, und auch die Lehrer resignieren schneller als früher. Für alle in Schulen und Bildungseinrichtung Tätige bedeutet das ein Umdenken. Eine gute Architektur allein macht noch keine gute Schule. „Das Problem ist, viele denken noch zu sehr in Räumen und Quadratmetern“, erklärt Karin Doberer. Zuerst wird die Funktion definiert. Das Zusammenlegen von Aufgaben und Funktionen, kurze Kommunikationswege, moderne Lebens- und Lernraumgestaltung kennzeichnen eine pädagogisch-wirksame Raumgestaltung. Auf dem Weg zu einer räumlichen Neu- oder Umgestaltung von Schulen begleitet das Team der LernLandSchaft® interessierte Träger mit Workshops zur Vorbereitung – unter Berücksichtigung aller Projektbeteiligten. „Wir nehmen Ängste und Vorbehalte ernst und helfen mit, die gestalterische Idee, die pädagogische Arbeitsweise und den oft sehr engen finanziellen Rahmen auszubalancieren“, erklärt Karin Doberer. Durch eine frühzeitige und strukturierte Begleitung der LernLandSchaft® werden individuelle, passgenaue Gestaltungs- und Optimierungsmöglichkeiten entwickelt.

Karin Doberer

Karin Doberer

„Gerade heute benötigen wir in den Schulen eine Atmosphäre der Ermutigung und des Vertrauens“, so Doberer weiter. „Selbstständiges Denken, Stärkung der Eigenmotivation, Selbstlern- und Gestaltungsfähigkeiten sind Ziele der neuen Lehr- und Bildungspläne.“ Methodenvielfalt, die Stärkung von Lernautonomie, Räume als Entdeckungslandschaften sowie ganztägige Schulstrukturen – dies alles verlangt Veränderung von pädagogischen Routinen und der Rolle des Lehrers. Unterrichtstransparenz und teamorientierte Synergien und Entlastung durch geschickte Ausnutzung räumlicher Funktionen – in individuell gestalteten Workshops entwickeln die Experten der LernLandSchaft®, zusammen mit den Schulen, zukunftsfähige Lernkonzepte für offene Lernlandschaften, damit die Lehrer die pädagogischen Möglichkeiten voll auszuschöpfen können.

Verkehrsflächen optimal nutzen

Verkehrsflächen optimal nutzen

Gerade mit Blick auf die Kosten sollte genau überlegt werden, welche Ausstattung langfristig wirklich sinnvoll und vielfältig nutzbar ist. „Viele Bauherren fühlen sich überfordert, wenn Änderungen in der Bauphase anstehen. Sie haben Angst, das Projekt könnte aus dem Ruder laufen“, berichtet Doberer. „Hier unterstützen wir mit unserer Erfahrung, denn unser Honorar hat sich bereits armortisiert, bevor der erste Bagger anrückt. Wir lassen uns nicht von allem technisch Möglichen beinflussen, sondern planen, was wirklich gebraucht wird.“ Die Räume sind gekennzeichnet durch individuelle Unterrichtsgestaltung: verbindliche Ordnungssysteme, nach Körpergröße schnell verstellbare Stühle und flexible Tischgruppen.

Werknutzungsbewilligung für F2 ArchitektenWas in der Schule funktioniert, funktioniert auch in Unternehmen
Längst beschrängt sich die Arbeit der LernLandSchaft nicht nur auf Schulen. Auch Unternehmen haben den Wert dieser pädagogischen Architektur erkannt, wenn es darum geht, Mitarbeiter zu motivieren. Große Firmen machen es längst vor: Es gibt nicht mehr nur stupide Schreibtischplätze, vielmehr werden moderne Büros aufgeteilt in „Denkecken“, Besprechungsecken, aber auch in Ruhezonen. Die Kunst ist, offene Bereiche genauso zu schaffen, wie Intimität für die Mitarbeiter herzustellen. Die LernLandSchaft kann auch hier helfen, das Mitarbeiter motivierter an ihre Arbeit gehen, weil das Arbeitsumfeld einfach stimmt.

NETZWERKKONTAKT
Lernlandschaft Logo 2018 RGB (rhag)Karin Doberer (Inhaberin)
LernLandSchaft
Röthhof 1 | 91740 Röckingen
Telefon 09832 / 70 83 28 – 0
info@ lern-landschaft.de | www.lern-landschaft.de