Tagen, schlemmen und übernachten: Das Hotel Rappen in Rothenburg – Seit über 400 Jahren gehört das Hotel Rappen vor dem Galgentor im malerischen Rothenburg zur Geschichte der Stadt. Gefragt ist es für Tagungen, einen Restaurantbesuch oder einfach nur zur Übernachtung. Schon bald verbindet es seine Geschichte mit Moderne, denn es wird gerade umfangreich umgebaut und erweitert.

„Wir scheuen keine Anstrengung, den im Haus befindlichen Gästen einen störungsfreien und angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten“, sagt Hoteldirektor Milodrag Grubišic. Bisher besteht das Hotel aus drei Gebäuden, die nicht miteinander verbunden sind. Deshalb wurde das Grundstück zwischen dem Traditions-Gasthaus und Hotel erworben, um alle Gebäude miteinander zu verbinden. „Dies umfasst den Bau von 40 weiteren Zimmern, eines entsprechenden Frühstücksbereiches, einer neuen Empfangshalle mit  Rezeption und die Erweiterung des Tagungs- und Bankettbereiches sowie eines Zunftkellers“, erklärt der Hoteldirektor. „Eine neue Küche und verschiedene Kühlräume voll modernster Technik sowie ein Personalaufenthaltsraum mit Umkleideräumen werden im Untergeschoss entstehen.“
Schon jetzt finden Tagungsgruppen in fünf Räumen auf insgesamt 425 Quadratmetern Platz, für Touristen stehen 104 Zimmer bereit und Gäste lassen sich in den verschiedenen gemütlichen Stuben und Sälen süße oder herzhafte Pfannenkuchen-Gerichte, fränkische Küche sowie internationale Spezialitäten schmecken. Schon vor rund drei Jahren wurde kräftig investiert: Alle Gästezimmer wurden komplett renoviert und bekamen neue Möbel, Flachbildfernseher und kostenlosen WLAN-Zugang. Das Hotel bietet speziell eingerichtete Zimmer für Allergiker, Rollstuhlfahrer und Familien – bequem mit dem Lift zu erreichen. Neu hinzu kam ein Wellness-Bereich mit Fitness-Raum, Solarium und Sauna im Untergeschoss. Auch die Gast- und Tagungsräume sind seit 2014 komplett neu ausgestattet und renoviert. Sie bieten Platz für Familienfeiern im kleinen Kreis bis zur Tagung mit maximal 450 Teilnehmern. Alle Tagungsräume sind klimatisiert, mit zeitgemäßer Technik und Akustik ausgestattet, tageslichtdurchflutet und bei Bedarf komplett abdunkelbar. Eine Besonderheit: In den Tagungsräumen besteht die Möglichkeit, Fahrzeuge auszustellen. Kostenfreie Parkplätze stehen direkt vor dem Hotel zur Verfügung, in die mittelalterliche Altstadt sind es nur wenige Minuten zu Fuß.

Lange Geschichte
Eine erste urkundliche Erwähnung des Rappen als Schenke und Herberge stammt aus dem Jahr 1603. 1706 wird es Poststation und der Rappenwirt zum Reichsposthalter; damit gewinnt die historische Gaststätte zunehmend an Bedeutung. In den Sommermonaten trifft sich die „Reichsstädtische Gesellschaft“ im Rappengarten bei Musik und Tanz auf einen Schoppen Wein. Im Lauf der Zeit kommen weitere, historsiche Nachbargebäude hinzu.

NETZWERKKONTAKT

Rappen LogoHotel Rappen Rothenburg ob der Tauber GmbH & Co. KG
Vorm Würzburger Tor 6+10 | 91541 Rothenburg ob der Tauber
Telefon: 09861 / 95 71 – 0 | Fax: 09861 / 60 76
info@hotel-rappen-rothenburg.com | www.hotel-rappen-rothenburg.com