Unternehmer, Entscheider und Führungskräfte zusammenzubringen und zu vernetzen, ist das klar definierte Ziel der TRUST Business Lounge. Das funktioniert aber nur, wenn man sich regelmäßig treffen kann. So ist 2006 eine bis heute einzigartige Unternehmerveranstaltung in der Region entstanden. Viele Netzwerke und Ideen wurden hier geboren.

leyde

Der erste Vortrag mit Justus M. Leyde im Jahr 2006

Am 21. November hielt Justus M. Leyde, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Oechsler AG, den ersten Fachvortrag auf einer TRUST Business Lounge. Mehr als 120 Unternehmer kamen zum Auftakt dieser neuen Veranstaltungsreihe ins Schloss Dennenlohe. Vorweggegangen war eine intensive, strategische Vorbereitung. Im Vordergrund stand von Anfang an das Netzwerken. Bei einer einmaligen Veranstaltung funktioniert das aber nicht, deshalb findet die TRUST Business Lounge rund acht bis zehn Mal pro Jahr statt – bis heute sind es mehr als 90. Wichtig ist auch die Zahl der Gäste, denn es sollten nicht zu viele sein. „Kommen zahlreiche Gäste auf eine Veranstaltung, sind die Unternehmer instinktiv bemüht, sich mit allen Bekannten zu unterhalten. Für jeden einzelnen bleibt dann nicht mehr so viel Zeit – tiefergehende Gespräche und neue Kontakte sind fast nicht mehr möglich“, erklärt Andreas Fuhr, Gründer von TRUST. „Für einen nachhaltigen Austausch benötigt man einfach Zeit.“ Auf Grund dieser Erfahrung ist die Teilnehmerzahl auf 100 begrenzt. Jeder Unternehmer aus Industrie, Handel und Handwerk kann sich bei Interesse als TRUST Business Lounge Gast registrieren lassen. Verpönt sind aggressive Akquise und einseitige Geschäftsinteressen, aus diesem Grund sind auch einige Berufsgruppen nicht zugelassen. TRUST bewahrt die selbstgestecken Ziele konsequent, und Gäste, die sich nicht daran halten, werden ausgeladen. Deshalb findet die TRUST Business Lounge als geschlossene Veranstaltung statt.

Gabriele Pauli war eine der VIP-Rednerinnen auf der Business Lounge

Gabriele Pauli war eine der VIP-Rednerinnen auf der Business Lounge

Was passiert auf der TRUST-Business Lounge?
In 20-minütigen Vorträgen oder Talkrunden werden Unternehmen vorgestellt oder unternehmerrelevante Inhalte behandelt. Es geht darum, einen Impuls zu setzen und auf Themen aufmerksam zu machen. Der Kontakt und Austausch zwischen den Unternehmern stehen aber im Vordergrund. So viele qualitativ hochwertige Unternehmerkontakte – auch ins benachbarte Baden-Württemberg – bekommt man auf keiner anderen Veranstaltung. Die TRUST Business Lounge findet bewusst in immer wechselnden, interessanten Locations im Landkreis Ansbach statt, damit die Unternehmer keine zu langen Anfahrtswege haben. Die angenehme Atmosphäre vor Ort erleichtert den Gästen den gegenseitigen Austausch. Außerdem gibt es ein gutes Essen und ausgesuchte Getränke sowie eine Kaffee- und Whiskybar. Es sind die vielen verschiedenen Details, die die TRUST Business Lounge bis heute unverwechselbar machen – ein vergleichbares Veranstaltungskonzept für Geschäftsführer, Führungskräfte oder Inhaber gibt es in der gesamten Metropolregion nicht.

Spannende Redner zu Gast
Viele bekannte Persönlichkeiten haben auf den TRUST-Veranstaltungen schon Vorträge gehalten: Peter Kowalsky (Bionade), Prof. Dr. Reinhold Würth, Dr. Günther Beckstein (CSU), Wolfgang Kubicki (FDP), Dr. Markus Söder (CSU), Martin Zeil (FDP) oder Claus Hipp sowie Führungskräfte von adidas, Bosch, Siemens, Diehl, Steiff und EnBW. Gabriele Pauli hatte zum Beispiel auf der Business Lounge ihren ersten Auftritt nach ihrem spektakulären Austritt aus der CSU. Martin Bader hatte hier hingegen seinen letzten öffentlichen Auftritt, am Morgen nach seinem Vortrag trennten der 1. FC Nürnberg und er sich überraschend. Den größten Polizeieinsatz gab es übrigens nicht beim Besuch des ehemaligen Ministerpräsidenten Günther Beckstein, sondern bei Charlotte Knobloch, damals Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland.

Gehört zur Business Lounge: gepflegte Pianomusik mit Edgar Hellwig

Gehört zur Business Lounge: gepflegte Pianomusik mit Edgar Hellwig

Der Dank gebührt den Unternehmern
In der Gründungsphase der TRUST Business Lounge gab es fast keine Unternehmerveranstaltungen in der Region. „Bei meinen Kunden habe ich immer wieder gehört, dass sie gar nicht wissen, welche Unternehmen und welches Know-how in der Region vorhanden sind“, erinnert sich Andreas Fuhr an die Anfänge. Vielmehr lag das westliche Mittelfranken immer im Schatten der drei Städte Nürnberg, Fürth und Erlangen. Man verband mit der Region nur Ackerbau und Viehzucht, dass es hier mehr Industriearbeitsplätze als in der Metropole gibt, ist wenigen bekannt. Allen Unkenrufen zum Trotz, dass sich so ein Veranstaltungsformat hier nicht lange halten kann, begann die TRUST Business Lounge im November 2006 und traf offensichtlich den Nerv der Unternehmer: Über 90 Veranstaltungen hat es seitdem gegeben. Letztendlich tragen die Unternehmer die Business Lounge, denn sie kommen seit zehn Jahren regelmäßig zu Besuch, viele von ihnen unterstützen das Veranstaltungsformat als Sponsor oder Partner, oft sogar regelmäßig. „Den Unternehmern gilt der Dank für ihre jahrelange Treue und für ihr Engagement, uns bei der Umsetzung so tatkräftig zu unterstützen“, resümiert Andreas Fuhr. „Die Unternehmer tragen das Format, sonst niemand.“ TRUST ist dafür immer auf der Suche nach neuen Locations, „wir freuen uns auch weiterhin über Tipps unserer Unternehmer“, so Fuhr. Aus diesem regelmäßigen Unternehmertreff ist inzwischen viel entstanden:

Wirtschaftsforum Industrie
Das Wirtschaftsforum Industrie verbindet ebenfalls Unternehmer, hier lag von Anfang an auch ein Fokus auf der Überwindung der Landesgrenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern. Auf beiden Seiten gibt es viele mittelständische Unternehmen mit einem großen Know-how, doch die Zusammenarbeit über diese Grenze hinweg könnte deutlich besser sein. Letztendlich können hier noch mehr Firmen von einer Kooperation profitieren, denn die Politik mit ihrer Wirtschaftsförderung endet an der Landesgrenze. Zusätzlich bietet dieses Veranstaltungsformat die Möglichkeit, dass Unternehmen hier im Rahmen einer Ausstellung ihr Know-how präsentieren können. Aktuell ist die nächste Veranstaltung am 20. Oktober 2016 in Dinkelsbühl zum Thema Industriebau/Gewerbeimmobilien/Finanzierung. Neben einer Talkrunde stellen auch hier wieder Unternehmer themenbezogen ihre Leistungen vor.

TRUST Business Lounge THEMA
Die Veranstaltungsreihe TRUST Business Lounge THEMA behandelt mehrmals im Jahr deutlich intensiver als die eigentliche TRUST Business Lounge einen Themenkomplex und beleuchtet ihn von mehreren Seiten. Hier wird zum einen viel Fachwissen von ausgesuchten Experten vermittelt, zusätzlich berichten Unternehmer aus ihrem Alltag und unterfüttern das Theoretische mit praktischen Erfahrungen.

whiskyBusiness Lounge Magazin
Um dieses Wissen aus der Region auch über die Veranstaltungen hinaus weiter zu vertiefen, ist das Business Lounge Magazin entstanden. Hier werden Unternehmen mit ihren Ideen vorgestellt, und über den Netzwerkkasten gibt es direkte Kontaktmöglichkeiten für den Leser. Das Magazin wird exklusiv und direkt an ausgesuchte Führungskräfte sowie Inhaber und Geschäftsführer aus Industrie, Handel und Handwerk in Ansbach sowie den Landkreisen Ansbach, Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, Weißenburg-Gunzenhausen, Schwäbisch Hall, Ostalb, Donau-Ries, Schwabach und Roth versandt.

Netzwerk Fachkräfte
Im Netzwerk Fachkräfte haben sich Unternehmen organisiert, um dem Thema Fachkräftemangel zu begegnen. Es geht sowohl darum, Fachkräfte und Auszubildende zu akquirieren, als auch um die Bindung langjähriger Mitarbeiter, um das Wissen im Unternehmen zu halten. Eine Ausbildungsbörse in Wassertrüdingen und Dinkelsbühl, ein Forum für Ausbilder und Personalverantwortliche mit Workshops zu den unterschiedlichen Personalfragen sowie betriebliches Gesundheitsmanagement und die betriebliche Altersversorgung (bAV) sind wichtige Maßnahmen dieses Netzwerkes.

fuhr

TRUST Business Lounge Mitgründer Andreas Fuhr (Fuhr-Consulting)

Darüber hinaus berichten viele Unternehmer über interessante Kontakte auf der TRUST Business Lounge, die in gemeinsamen Projekten und Netzwerken mündeten. Durch die entspannte Atmosphäre kommen die Gäste der Business Lounge auch auf Themen aus dem Unternehmensalltag zu sprechen und unterstützen sich mit ihrem jeweiligen Know-how gegenseitig oder starten gemeinsame Aktivitäten. Dieser Austausch findet auch außerhalb der Veranstaltung statt. „Genau das ist es, was wir erreichen wollten“, betont Fuhr. „Dass die Unternehmer andere Unternehmer kennenlernen und dass Geschäfte zu Stande kommen.“

Wer ist TRUST – das Marketingnetzwerk?
TRUST ist ein Marketingnetzwerk, in dem sich zehn Firmen mit Spezialisten aus den verschiedenen Marketingbereichen engagieren. Dazu gehören Marketingstrategie, Public Relations, Grafikdesign, Drucktechnik, Fotografie, Social Media, Content Marketing, Internet, IT-Compliance sowie Produkt-und Verpackungsdesign. Durch die angebotene Thermenvielfalt sowie die praxisnahe und zielorientierte Umsetzung gehören sie mittlerweile zum größten Marketingdienstleister in der Region. TRUST und seine Mitglieder begleiten viele Unternehmen aus allen Branchen und Größen in Marketing- und Kommunikationsfragen.

Zusätzlich will das Marketingnetzwerk mit seinem Engagement die Unternehmer der Region besser vernetzen und der regionalen Wirtschaft nachhaltige Impulse geben. Ziel von TRUST ist der Erfolg der Unternehmen.

Bereits seit zwei Jahren plant TRUST mit seinen vielen direkten Unternehmerkontakten, die durch die zahlreichen Veranstaltungen in den zehn Jahren ent­standen sind, ein aktives Unternehmernetzwerk aus allen Branchen zu gründen. „Wir sind jetzt soweit, dass wir im Jahr 2017 damit starten können“, sagt Andreas Fuhr. „Das wird kein Verein oder Verband, sondern ein exklusiver Zusammenschluss. Man darf gespannt sein.“

NETZWERKKONTAKT

Logo Business LoungeAndreas Fuhr
TRUST-Unternehmerzentrum
im Robert-Dinzl-Haus
Feuchtwanger Straße 19 | 91583 Schillingsfürst
Telefon 0981 / 466 07 666
info@unternehmer-treffen-unternehmer.de
www.unternehmer-treffen-unternehmer.de

Neigenfind kleinInterview: Mathias Neigenfind
Chefredakteur Business Lounge Magazin

www.neigenfind.org
info@neigenfind.org