Das Familienunternehmen Käthe Wohlfahrt versorgt von Rothenburg ob der Tauber aus seit 49 Jahren die Weihnachtsfans in der ganzen Welt mit traditionellen Weihnachtsaccessoires

Meisterliche Handwerkskunst und der liebevolle Umgang mit traditionellen Weihnachtsmotiven sind die Grundlagen für jene exquisiten Weihnachtsdekorationen, die in ganzjährigen Fachgeschäften und saisonal auf vielen Weihnachtsmärkten in Deutschland angeboten werden. Dabei geht der zeitgenössische Bezug zu modernen Stilentwicklungen nicht verloren. Mit diesem Konzept eroberte das heute in zweiter Generation geführte Unternehmen den internationalen Markt. Ein erfolgreicher Weg, der nicht immer leicht war.

Käthe2Ursprünglich aus dem Vogtland stammend und mit den erzgebirgischen Weihnachtstraditionen verbunden, flüchteten Wilhelm und Käthe Wohlfahrt, die Eltern des heutigen Geschäftsführers, 1956 nach Süddeutschland und gründeten 1964 die Firma „Käthe Wohlfahrt – feine Holz- und Spielwaren“. Erste Erfolge aus dem Verkauf weihnachtlicher Dekorationen von einem kleinen Verkaufsraum im privaten Wohnhaus und auf US-Basaren an die damals vielzählig in Deutschland stationierten amerikanischen Soldaten führten bald zur Erweiterung des Angebots und schließlich im Jahr 1977 zur Eröffnung des ersten ganzjährigen Weihnachtsfachgeschäfts in Europa. Die Wahl des Standorts fiel damals mehr zufällig auf Rothenburg ob der Tauber, was sich im Nachhinein als besonders glückliche Fügung erwies, denn der internationale Tourismus an allen heutigen Käthe-Wohlfahrt-Standorten und die damit verbundene Möglichkeit und selbstgestellte Aufgabe, Botschafter deutscher Weihnachtstraditionen im internationalen Austausch der Kulturen zu sein, ist bis heute ein wichtiges Element der Wohlfahrtschen Unternehmensphilosophie.

Harald Wohlfahrt, Sohn der Firmengründer und heutiger Geschäftsführer des Familienunternehmens, verfeinerte im Lauf der Zeit die Firmenphilosophie, erweiterte das Spektrum des Sortiments, forcierte Expansionsmöglichkeiten im In- und Ausland. Maßgeblich trägt er mit seinen innovativen Ideen zum weltweiten Erfolg bei. So legt er insbesondere großen Wert auf Originalität und Unverwechselbarkeit der Läden und hat mit dem 1981 eröffneten „Weihnachtsdorf“ im Herzen der Rothenburger Altstadt Maßstäbe beim Erlebniseinkauf gesetzt. Das Fachgeschäft mit rund 1.000 Quadratmetern zieht Jung und Alt in seinen Bann und ist über die Jahre zu einer touristischen Sehenswürdigkeit in der Region geworden, die auch in den Reiseführern vieler Länder zu finden ist. Und gerade in diesem Fachgeschäft in der kleinen romantischen Stadt in Franken wird sowohl der Erfolg des Botschafter-Gedankens, als auch der Geist der friedlichen und völkerverbindenden Weihnacht dem Besucher an vielen Tagen bewusst vor Augen geführt, wie es sonst nur in großen Touristenzentren zu beobachten ist:  Amerikaner treffen auf Chinesen, Nord- und Südkoreaner, Japaner, Brasilianer, Australier, Schweizern, Italiener oder Menschen aus vielen anderen Nationen im nachgebauten, verschneiten Fachwerkdorf am fünf Meter hohen weißen Weihnachtsbaum.  Oder sie stehen friedlich nebeneinander und bestaunen die ebenso große Weihnachtspyramide unter einem aus 196.000 funkelnden Lichtern bestehenden Himmelszelt. Eine Idee ist hier Realität geworden.

Deutsche WeihnachtMit Eröffnung der jüngsten ganzjährig geöffneten Filiale in Berlin am Kurfürstendamm im Jahr 2011 konnte das Netzwerk der Geschäftsstellen des Unternehmens erfolgreich erweitert werden. Weitere Standorte in Heidelberg, Rüdesheim, Oberammergau und Bamberg sowie in Riquewihr (Frankreich), Brügge (Belgien) und Stillwater (USA) ermöglichen allen Freunden von Weihnachten ganzjährig ihrer Passion nachzugehen, in stilvollem Ambiente zu bummeln und einzukaufen. Mit rund 30.000 Artikeln im Sortiment, davon sind etwa 6.000 im Online-Shop erhältlich, gilt Käthe Wohlfahrt als Marktführer im Bereich traditioneller Weihnachtsartikel. Das Streben nach Qualität, gepaart mit Individualität, wird auch in den angebotenen Artikeln, insbesondere bei den hauseigenen Produktserien, umgesetzt. Deren harmonisches und detailverliebtes Design, das seit 1991 in der eigenen Künstlerwerkstatt im romantischen Taubertal entwickelt wird, ist nur in Käthe-Wohlfahrt-Geschäften erhältlich. Ein auf modernstem Standard basierendes Warenwirtschaftssystem und der weltweite Versand vom eigenen Logistikzentrum aus sind weitere Garanten, um als Mittelständler mit 10 Geschäftsstandorten im internationalen Markt bestehen zu können. Rund 270 Mitarbeiter sind allein an den deutschen Standorten und in verschiedensten Arbeitsbereichen beschäftigt; viele davon schon seit über 20 Jahren. Sie bilden dabei die verlässliche, wertvolle und hoch geschätzte Basis des reibungslosen Geschäftsbetriebs während des ganzen Jahres. Ein besonders erwähnenswertes Standbein ist zudem der von Harald Wohlfahrt konsequent ausgebaute Bereich der saisonalen Verkaufsstellen auf Weihnachtsmärkten. So führte er als erster die mittlerweile deutschlandweit üblichen, begehbaren Weihnachtshäuser auf größeren Weihnachtsmärkten ein. Inzwischen sind es 40 Weihnachtsmarktstandorte in Deutschland sowie sechs in den USA, zwei in Italien und je einer in Frankreich, der Schweiz, Japan und in Kanada, wo „Käthe Wohlfahrt“ seine Botschafterrolle vor Ort wahrnimmt. Rund 1.000 individuell auf die Produkte und das Weihnachtsthema geschulte Mitarbeiter sind dann zusätzlich zum ganzjährigen Stammpersonal für einige Wochen Gesicht und Sprachrohr des mittelfränkischen Unternehmens in der Welt – wertvolle Erfahrungen, die auch ausgewählten Auszubildenden des Unternehmens möglich gemacht werden.

Der Anspruch an Fachkompetenz wird nicht nur durch die langjährige Erfahrung innerhalb der Einzelhandelsbranche, sondern auch durch die wissenschaftlich fundierte Untermauerung des weihnachtlichen Themas

gestellt. Im Jahr 2000 eröffnete das Deutsche Weihnachtsmuseum seine Pforten.  Dort werden, wissenschaftlich begleitet, die historischen Hintergründe aller Aspekte von Weihnachten und seinen Dekorations- und Brauchformen erforscht und in einer Dauerausstellung präsentiert.

Netzwerkkontakt:käthelogo

Käthe Wohlfahrt GmbH & Co.OHG
Felicitas Höptner
Leitung Werbung, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Herrngasse 1 | 91541 Rothenburg ob der Tauber
Telefon 09681 / 409 – 367
hoeptner@wohlfahrt.com | www.wohlfahrt.com