Industrie 4.0 – individuelle Roboterzelle macht es möglich – Die PROF-IS GmbH hat eine neue Generation von Roboterzellen für kleine Stückzahlen und häufige Formatwechsel entwickelt. Ziel ist die Maximierung von Taktrate und Verfügbarkeit.

Betreiber stellen vielfältige Erwartungen an eine moderne Produktionsmaschine. Dabei geht es um eine ergonomische, ermüdungsfreie Bauweise, gute Zugänglichkeit, eine schnelle Wiederinbetriebnahme nach Auftragswechsel oder im Störungsfall sowie möglichst schnelle und selbstständige Formatumstellung. Parameter, um Energieeinsätze zu optimieren, werden übersichtlich auf Grafik-Bildschirmen dargestellt. Sämtliche Elemente wie Bänder, Roboter und Verkleidungsstellen können flexibel auf einem Grundgestell montiert werden. Dies ermöglicht Projekte aus einem Baukasten zusammenzustellen und die teuren Stunden für die Entwicklung individueller Lösungen gering zu halten. Das Ergebnis sind ausgereifte, Module mit kurzer Lieferzeit. Betreiber investieren in einen flexiblen Modulbaukasten mit einem professionellen Partner. Oft ist der übernächste Einsatzzweck einer Roboterzelle noch völlig offen.

NETZWERKKONTAKT

Netzwerkkontakt
Profis2Siegfried Müller (Geschäftsführer)
PROF-IS GmbH
Winnettener Straße 5 | 91550 Dinkelsbühl
Telefon 09851 / 57 119 – 0 | Fax 09851 / 57 119 – 99
mueller@prof-is.de | www.prof-is.de