Das Wirtschaftsforum bietet drei Mal im Jahr die Möglichkeit zum Austausch: Der Fernsehjournalist Werner Sonne hält den Key-Note-Vortrag auf dem Wirtschaftsforum in Dinkelsbühl. Darüber hinaus gibt es drei Workshops und viel Zeit zum Netzwerken.

Das Wirtschaftsforum im Magischen Dreieck bietet Geschäftsführern, Inhabern und anderen Führungskräften der Grenzregion Bayern und Baden-Württemberg (speziell in den Landkreisen Ansbach, Schwäbisch Hall und Ostalb) regelmäßig die Möglichkeit, sich unter Gleichgesinnten auszutauschen um die Kontakte zu intensivieren. Hervorgegangen ist es aus dem Wirtschaftstag des Magischen Dreiecks, den es seit 2007 einmal im Jahr gegeben hat – eine Veranstaltung, die sich etabliert und tausende Besucher angelockt hat. Dem Wunsch der Unternehmer folgend, findet das Wirtschaftsforum nun regelmäßig dreimal im Jahr am Abend statt. So haben Führungskräfte und Entscheider noch mehr Zeit, Kontakte in angenehmer Atmosphäre zu knüpfen, fernab vom Geschäftsalltag. Diese Plattform soll speziell helfen, ein solides Netzwerk von Unternehmen aus allen Sparten der Wirtschaft zu knüpfen und Kontakte zu etablieren. Namhafte Führungspersönlichkeiten aus der Region unterstützen diese Form des wirtschaftlichen Austausches.

Das Wirtschaftsforum richtet sich ausschließlich an Geschäftsführer, Entscheider und Führungskräfte aus Industrie und industrienahen Dienstleistungen. Agressive Akquise ist verpönt. Das Forum ist ein Unternehmernetzwerk, das sich nicht an Ländergrenzen orientiert, sondern diese bewusst überwindet.

Das erwartet die Gäste im Wirtschaftsforum

  • Das Wirtschaftsforum im Magischen Dreieck ist ein Forum von Unternehmern für Unternehmer
  • Das gemeinsame Abendessen sowie der Kontakt und Austausch zwischen und auch während der Vorträge und Workshops stehen eindeutig im Vordergrund
  • Es gibt mehrere Workshops und einen Key-Note-Vortrag aus den Themenspektren Strategie, Personal, Innovation, Marketing und Vertrieb sowie Recht, Steuern und Gesetzte
  • Sponsorpartner stellen neue Produkte und Dienstleistungen in einer kleinen Ausstellung vor

Der Nutzen für die Teilnehmer

  • Lernen Sie das Know-how der Region kennen
  • Sie lernen andere Entscheider aus den unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensgrößen kennen
  • Neue Impulse und praxiserprobte Problemlösungen für Ihren Geschäftsalltag
  • Zwangloser Kontakt zu den für Sie zuständigen Wirtschaftsförderern der Städte und Gemeinden
  • Möglichkeiten zur branchenübergreifenden Netzwerkbildung zu Firmen in das Nachbarbundesland
  • Erstklassige Möglichkeiten um Ihr eigenes Unternehmen zu präsentieren

Der große Zirkus: Blick hinter die Kulissen des Medienbetriebs Berlin

Wehe, wenn die Meute losgelassen wird! Nicht nur Karl Theodor von Guttenberg und Christian Wulff können ein Lied davon singen. Der Hauptredner des Abends weiß, wovon er spricht: Werner Sonne begann seine TV-Karriere 1981 beim WDR und war zuletzt Korrespondent beim ARD-Morgenmagazin. Er weiß: auch Wirtschaftsbosse fühlen sich immer häufiger als Opfer der hungrigen Presse. Und dabei brauchen sie sich gegenseitig, die Journalisten wie die Politiker. Kritischer wie interessanter Vortrag hinter die Kulissen der deutschen und amerikanischen Medien.

Neben dem Key-Note-Vortrag gibt es auf dem Wirtschaftsforum die Möglichkeit, sich in drei Workshops zu den Themen betriebliches Gesundheitsmanagement, Kooperation mit Hochschulen, neue Werkstoffe bei Kunststoff und Energieeffizienz. Zum Netzwerken gibt es ein gutes Abendessen.

Veranstaltungsinformationen:

logo-wirtschaftsforum

Termin: 17. Oktober 2013
Ort: Hans-von-Raumer-Mittelschule, Dinkelsbühl | Wörter Straße 12
Einlass: 18:30 Uhr | Ende ca. 23:00 Uhr
Fragen: 0981 / 466 07 666

Anmeldung www.wirtschaftsforum-magisches-dreieck.de